Zur Unterstützung Pflegebedürftiger gehört die Unterstützung derer, die zu Hause pflegen. Die pflegenden Angehörigen benötigen im Alltag Erholung sowie flexible, verlässliche und manchmal auch rasch verfügbare Freiräume für eigene Erledigungen. Diese können durch die Unterstützung von hierzu qualifizierten Freiwilligen ermöglicht werden. Neben den grundpflegerischen Hilfen, die ein Pflegedienst oder eine Sozialstation anbieten, können Pflegebedürftige aus Mitteln der Pflegeversicherung niedrigschwellige Betreuungsangebote in Anspruch nehmen.
Für eine wirksame Entlastung sind jedoch Grundkenntnisse erforderlich. Das vorliegende Kursangebot möchte diese Grundkenntnisse vermitteln.
Hierzu gehören:
-Kenntnisse über das komplexe Krankheitsbild der Demenz sowie andere psychiatrische Krankheitsbilder des Alters und Fertigkeiten die es ermöglichen, hilfreich mit den Kranken umzugehen.
-Kommunikative Fähigkeiten auch unter schwierigeren Umständen und Offenheit auch gegenüber dem persönlichen Alterungsprozess.
Entspricht den Voraussetzungen des Pflegeleistungsergänzungsgesetzes und die hiermit verbundene Kostenerstattung für pflegende Angehörige

Das Kursangebot richtet sich primär an Personen, die sich für die stundenweise Betreuung demenzerkrankter Menschen interessieren, bereits damit Erfahrungen haben und die sich für diese Tätigkeit qualifizieren möchten.
Inhalte:
• Persönliche Motivation, Erwartungen
• Demenz – was ist das eigentlich genau?
• Die Situation der pflegenden Angehörigen
• Kommunikation mit dementiell veränderten Menschen
• Ideen zur Aktivierung in Betreuungsgruppen
• Erinnerungsarbeit
• Rechtliche Fragen und Begriffe
• Das Netzwerk für Demenzerkrankte und ihre Angehörigen
• Selbstpflege der Betreuenden

Termin

4 Termine
vom 10.11.2017 bis 25.11.2017

18:00 bis 15:00 Uhr

Veranstaltungsort

Familienbildungsstätte der KEB
Domhof 2
31134 Hildesheim

ReferentIn

Susanne Kiesel
Inge Schomacker

Kosten

129,00 €

Veranstalter

Familienbildungsstätte Hildesheim
Domhof 2
31134 Hildesheim
Telefon: 05121 20649-60
E-Mail: fabi.hildesheim@keb-net.de

© 2017 - Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V.