Modularer Kurs nach dem Pflegeleistungsergänzungsgesetz und im Sinne der Entlastungsleistungen gem. §45 b SGB XI20
In Kooperation mit Frida e.V. und der Alzheimergesellschaft Hildesheim

Zur Unterstützung Pflegebedürftiger gehört die Unterstützung derer, die zu Hause pflegen. Die pflegenden Angehörigen benötigen im Alltag Erholung sowie flexible, verlässliche und manchmal auch rasch verfügbare Freiräume für eigene Erledigungen. Diese können durch die Unterstützung von hierzu qualifizierten Freiwilligen ermöglicht werden. Neben den grundpflegerischen Hilfen, die ein Pflegedienst oder eine Sozialstation anbieten, können Pflegebedürftige aus Mitteln der Pflegeversicherung niedrigschwellige Betreuungsangebote in Anspruch nehmen.
Für eine wirksame Entlastung sind jedoch Grundkenntnisse erforderlich. Das vorliegende Kursangebot möchte diese Grundkenntnisse vermitteln.
Hierzu gehören:
-Kenntnisse über das komplexe Krankheitsbild der Demenz sowie andere psychiatrische Krankheitsbilder des Alters und Fertigkeiten die es ermöglichen, hilfreich mit den Kranken umzugehen.
-Kommunikative Fähigkeiten auch unter schwierigeren Umständen und Offenheit auch gegenüber dem persönlichen Alterungsprozess.
Inhalte:
• Alter(s)bilder heute
• Selbstbestimmung und Kommunikation trotz Einschränkungen?
• Hygiene bei häuslicher Pflege
• Häufigste körperliche Erkrankungen des Alters
• Hilfsanagebote und –netzwerke in Hildesheim

Termin

2 Termine
vom 27.10.2017 bis 28.10.2017

18:00 bis 15:00 Uhr

Veranstaltungsort

Familienbildungsstätte der KEB
Domhof 2
31134 Hildesheim

ReferentIn

Inge Schomacker

Kosten

65,00 €

Veranstalter

Familienbildungsstätte Hildesheim
Domhof 2
31134 Hildesheim
Telefon: 05121 20649-60
E-Mail: fabi.hildesheim@keb-net.de

© 2017 - Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V.